Scherzartikel

Vielleicht haben Sie auch schon einmal versucht, die Geburtstagskerzen auf ihrem Geburtstagskuchen auszupusten und mussten dann feststellen, dass diese immer wieder wie von Geisterhand alleine angingen. Dann hat sich jemand aus ihrer Familie oder aus ihrem Freundeskreis einen Scherz mit ihnen erlaubt Scherzartikel sorgen aber nicht nur bei einer Geburtstagsparty für Begeisterung und viele schmunzelnde Gesichter. Scherzartikel heitern sowohl jede Party als auch das Privatleben auf. Sie sind immer wieder neu und anders und manche Scherzartikel sind so gut produziert und entwickelt, dass Sie in den meisten Fällen gar nicht merken, dass es sich um einen Scherzartikel handelt.

Zu den bekanntesten und beliebtesten Scherzartikeln gehört in jedem Fall das Furzkissen oder die Furzbombe. Die Furzbombe ist so einfach wie wirkungsvoll. Sie müssen einfach einen leichten Druck auf die Verpackung ausüben, wodurch das Säckchen dann geöffnet wird. Anschließend wird sich die gesamte Verpackung aufblasen, explodieren und einen täuschend echten, ekelhaften Geruch verteilen. Das Furzkissen als Scherzartikel funktioniert vom Prinzip fast genauso wie die Furzbombe. Allerdings müssen Sie das Furzkissen mit Luft auflasen und es dann unter ein Kissen auf einen Stuhl oder in einen Sessel legen. Setzt sich jetzt jemand auf das Furzkissen, wird die Luft nach außen gedrückt und es entstehen echte Furzgeräusche. Allerdings verursachen Furzkissen keine unangenehmen Gerüche.

Ein lustiger und gleichzeitig auch erschreckender Scherzartikel ist die färbende Seife. Hierbei müssen Sie nichts weiter machen, als die Seife in ihrem Badezimmer ans Handwaschbecken zu legen. Wäscht sich jetzt jemand die Hände mit diesem Scherzartikel, so werden sich die Hände automatisch rot verfärben. Die rote Farbe lässt sich aber beim Waschen mit einer normalen Seife schnell und einfach wieder entfernen und hinterlässt auch keine Fingerabdrücke an Waschbecken oder an Türen.

Ebenfalls ein lustiger Scherzartikel ist die Spinnenmilch. Wenn Sie jetzt Freunde oder Familie auf einen netten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen eingeladen haben, stellen Sie einfach die Verpackung mit der Spinnenmilch auf den Tisch. Sie sieht aus wie eine echte Milchverpackung, hat aber den kleinen Nebeneffekt, dass beim Öffnen der Verpackung eine Spinne in ihrem Spinnennetz zum Vorschein kommt. Dies ist also kein Scherzartikel für Menschen mit schwachen Nerven oder für Menschen, die eine Spinnenphobie haben.

Für viel Geschrei sorgt der Scherzartikel Ekelquetschball. Er sieht aus wie ein kleiner, süßer Ball, hinter ihm verbirgt sich aber viel mehr. Drückt man den kleinen Ball, dann werden in seinem Inneren Würmer, Maden, Kakerlaken oder Körperteile sichtbar. Zart besaitete Menschen werden diesen Ball sofort vor Ekel wegschmeißen, während Sie in aller Ruhe über das Verhalten der anderen lachen können.

Ein absoluter Partygag ist die Wurmpillen, die auch in einem Scherzartikel-Laden erhältlich ist. Der Scherzartikel besteht aus kleinen Pillen, welche sich durch den Kontakt mit Wasser auflösen und täuschend echt aussehende Würmer werden aus den Pillen krabbeln. In was für ein Getränk Sie die kleinen Pillen geben ist dabei ganz egal, sie müssen nur mit Flüssigkeit in Kontakt kommen um ihr kleines Geheimnis lüften zu können.